Methodenkompetenz-Training

Was sind Methodenkompetenzen?
Spontane Äußerungen zu Begrifflichkeiten
Diagonales schnelles Lesen, gezieltes Markieren und symbolisieren
Lesetempo testen und auswerten
Kernpunkte eines Textes erfassen und herausschreiben
Richtige Bücherauswahl zum Nachschlagen
Effektive Informationsbeschaffung aus dem Internet
Zielorientierung in Bibliotheken und anderen öffentlichen Gebäuden
Kernaussagen von Schaubildern/Diagrammen auswerten
Kernaussagen von Tabellen auswerten
Schlüsselwörter aus Vorträgen, Reden usw. schnell erfassen  und Inhalte mitprotokollieren
Informationen in Ober- und Unterbegriffe einteilen (Tabelle)
Informationen in Ober- und Unterbegriffe einteilen (Mindmap)
Gezielt und eindeutig Sachverhalte erfragen
Zehn Fragearten im Überblick
Abläufe, Trends und Gegensätze optisch verstärken
Der Einsatz von Farben beim Visualisieren
Standpunkte und Vorgehensweisen plausibel machen
Prozesse organisieren, in Gang setzen und kontrolliert ablaufen lassen (Tagesarbeitsplan)
Arbeitsprozesse reflektieren (mündlich oder schriftlich)
Interaktionen auf sachlicher Ebene ansprechen (Verschiedene Methoden der Diskussionsführung)
Wie ist eine gelungene Präsentation aufgebaut?
Sprachgebrauch während der Präsentation
Verschiedene Lerntypen: Was für ein Lerntyp bin ich?
Ansprechende und variable Üb- und Wiederholungsphasen
Die Gestaltung des Arbeitsplatzes
Zeitstrukturen schaffen, bewusstes Umgehen mit dem Faktor „Zeit"

zurück vorwärts